Service Banner

 

JETZT EINEN MONAT

GRATIS

DIE FRACHTEN-

BÖRSE TESTEN

Die Registrierung verlängert sich nicht automa-

tisch sondern läuft nach der Probezeit aus.

Ein Nutzungsvertrag entsteht nur mit Ihrer Unter-

schrift und Firmenstempel.

JETZT GRATIS TESTEN!

 

Schüttgut Spedition

Was ist Schüttgut-Spedition? Beim sogenannten Schüttgut handelt es sich um ein Gemenge, das körnig oder auch mit kleinen Stückchen durchsetzt sein kann und das, wie es der Name schon sagt, geschüttet werden kann. Die Schüttgut-Spedition hat sich dabei auf die Transporte von besagtem Gut spezialisiert.

 

Den Unterschied bei solchen Transporten machen Größe und Verteilung der Körner, Temperatur und Feuchtigkeit des Schüttgutes aus. Entscheidend sind weiter der Schüttwinkel und die Schüttdichte.

 

Grob unterschieden wird zwischen Schuttgütern, die frei fließen und solchen, die sich eher zäher dabei verhalten. Geschüttet wird Sand und Kies, auch Zement; im Bereich der Rohstoffe Kohle und Erz oder Streusalz. Zu den Schüttgütern unter den Lebensmitteln zählen Zucker und Salz, Mehl, Kaffee und verschiedene Getreidesorten. Auch so unterschiedliche Materialien wie Pellets, Granulate und Füllstoffe gehören dazu. Bei der Lagerung und beim Transport von Schüttgütern kommt es auf die Fließfähigkeit an. Wo Zellenradschleuse und Schieber nicht weiterhelfen, muss ein Kippbalkenboden her. Was unempfindlich gegen die Witterung ist, kann anstatt im Silo oder auch im Bunker durchaus unter freiem Himmel gelagert werden.

 

Schüttgut Spedition

 

Anwendung in der Fahrzeug- und Fördertechnik

 

Vergleichsweise anspruchslose Güter lassen sich mithilfe von Schläuchen oder Rohren bewegen, auch Fördergurte, Schwingförderer und Becherwerke kommen zum Einsatz. Je grober das Schüttgut beschaffen ist, desto eher wird eine Doppelpendelklappe erforderlich. Die kontinuierliche Beförderung stößt da an ihre Grenzen, wo Silos nötig sind oder auch beim Beladen von Schiffen. Hier spricht man anstelle von Schüttgut deswegen auch von Stürzgut. Beim Transport auf der Straße und auf Schienen werden Muldenfahrzeuge benötigt oder Hochbordfahrzeuge. Wenn es hart auf hart kommt, müssen Silowagen her oder andere Silofahrzeuge, im Extremfall ein Sattelauflieger, der mit einem Schiebeboden ausgestattet ist.

 

Schüttgut kann für den Transport auch in Säcke oder sogenannte Bigbags verpackt werden. Für das reibungslose Funktionieren eines Silos ist die Vermeidung von Störungen beim Ausfluss, die Bildung von Brücken, Schächten und die mögliche Entmischung des Schüttguts unbedingt zu vermeiden.

 

Um das zu gewährleisten, werden die besonderen Eigenschaften des Schüttguts in Versuchsreihen charakterisiert. Entscheiden dafür sind Festigkeit und Dichte, effektiver Reibungswinkel und der Wandreibungswinkel.

* Zur optimalen Darstellung unserer Seiten, aktualisieren Sie bitte Ihren Browser auf die neueste Version.

Börsenwechsel

 

News

Newseintrag 23.06.2017

Neuregistrierung

unserer Frachtenbörsen. Es wird eine Neuregistrierung erst endgültig frei geschaltet, wenn wir parallel Ihre Gewerbeanmeldung oder Ihren Handelsregisterauszug – mindestens ½ Jahr Gründungsdatum - per Mail, Fax oder Post erhalten haben.

mehr erfahren...

Die Schüttgutbörse in der Presse

Presseeintrag 23.06.2017

Den richtigen Entsorgungsfachbetrieb finden

Große Mengen an Material in loser Form und relativ kleiner Körnung lassen sich am sinnvollsten als Schüttgut transportieren. Sowohl Frachtführer als auch Verarbeitungsbetriebe sind darauf eingestellt, viele Tonnen an Schüttgütern aufzunehmen und zu befördern oder zu verarbeiten.

mehr erfahren...